Syst. Therapie Aufbau / Familientherapie

ISTB Standort Münster

Übersicht Aufbau-Weiterbildung Systemische Therapie / Familientherapie

Kursorganisation:

Die Dauer des Aufbauweiterbildungsganges Systemische Therapie / Familientherapie beträgt ein Jahr mit einer Anzahl von 380 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Min.), wobei die Bereiche Theorievermittlung mit praktischen Übungen, Supervision und Intervision sowie therapeutische / Beratungs-Praxis in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

Alle 6-8 Wochen finden Blockveranstaltungen à 3 Tage (jeweils von Donnerstag bis Samstag) mit insgesamt 25 Unterrichtseinheiten (UE) statt.

Die Selbsterfahrung findet in Blöcken außerhalb von Münster statt. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Ort mit dem Seminarzentrum abgerechnet.

 

Gruppengröße:

mindestens 12 / maximal 16

 

Kosten:

3.960,00 €
zahlbar in 12 Monatsraten à 330,00 €

Der Aufbauweiterbildungsgang wird von anerkannten Lehrtherapeuten (DGSF) und weiteren qualifizierten TherapeutInnen / BeraterInnen / SupervisorInnen durchgeführt.

Unser besonderes Profil ist es, Lehre und Praxis schon in der Weiterbildung zu integrieren und ein weites Spektrum an systemischen Interventionsmöglichkeiten aufzuzeigen. Unsere LehrtherapeutInnen vertreten unterschiedliche systemische Ausrichtungen und sind aktuell in verschiedenen Praxisfeldern tätig. Praxisbezug und Methodenvielfalt bereichern die Weiterbildung.

Unsere Curricula sind von der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie) anerkannt. Unser Institut ist akkreditiertes Mitgliedsinstitut der DGSF und engagiert sich sowohl in der Instituteversammlung als auch im Qualitätszirkel mit vier weiteren Instituten der DGSF.

Die Weiterbildung wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin als Bildungsurlaub anerkannt.

Beginn:
21.09.2023 FTA-01-M (ausgebucht)
08.05.2025 FTA-02-M
18.06.2026 FTA-03-M

Abschluss: Systemische*r Therapeut*in/
Familientherapeut*in

Ort:
Münster

Zielgruppe

Die Weiterbildung „Systemische Therapie / Familientherapie“ als Aufbauweiterbildung  richtet sich an Berufstätige in

  • sozialpädagogischen,
  • psychosozialen und
  • klinischen

Feldern, die tiefergehende Kenntnisse und Fähigkeiten in der systemischen Arbeit mit

  • Familien,
  • Einzelnen und
  • Gruppen

erlangen möchten und das Curriculum der Systemische Beratung  durch spezielle therapeutische Schwerpunkte  des systemischen Arbeitens ergänzen wollen.

Weiterbildungsinteressierte, die sowohl die Zulassungsvoraussetzungen zur Weiterbildung „Systemische Therapie / Familientherapie“ nach den DGSF-Richtlinien erfüllen als auch über eine abgeschlossene und durch die DGSF zertifizierte Weiterbildung in Systemischer Beratung verfügen, können sich für den einjährigen Aufbauweiterbildungsgang Curriculum II bewerben und schließen nach erfolgreicher Teilnahme ebenfalls als „Systemische:r Therapeut:in / Familientherapeut:in“ ab.

Systemische Beratung

Systemische Therapie

Syst. Beratung Aufbau

Supervision / Coaching

Fördermöglichkeiten